Sci-Fi - Punk - Endzeit - und ein bisschen Fantasy
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Die neun Uhr Nachrichten

Nach unten 
AutorNachricht
Rylie



Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 23.08.13

BeitragThema: Die neun Uhr Nachrichten   So Sep 22, 2013 6:58 am

Wie jeden Morgen bahne ich mir meinen Weg zwischen den durch graue, aufgestellte Stellwände in Büros unterteilen Raum, hindurch bis zum Aufnahmeraum für die Sendung. Die viereckige Lampe über der Türe begrüßt mich mit grünem Licht. Nachdem ich meine Crew-Card durch das Lesegerät neben der Türe gezogen habe, öffnen sich die beiden Seiten mit dem altbekannten „Fffffft“.
„Guten Morgen Carmen, Du siehst wie immer umwerfend aus.“ Begrüßt mich Ridley, der neue Kameramann. Ein netter Mitfünfziger, welcher zu meiner Verwunderung trotzt Damians Selektion durchaus als „nett anzuschauen“ deklariert werden kann. Ich schenke ihm ein freundliches Nicken. „Guten Morgen Ridley, wie immer bester Laune, hmm?“  Nachdem ich ein heiseres Lachen und ein „Aber natürlich“ von Ridley geerntet habe erweist sich Elli wie so oft nicht nur als die gute Seele unseres Teams, nein sie zeigt wieder einmal das sie einen scharfen Blick für versteckte Realitäten hat. Als ich mich an meinen Schreibtisch setze, steht sie schon mit einem Glas Wasser neben mir und lässt mir klammheimlich eine Aspirin zukommen. Ich schmunzle kurz und lege mein Tablett mit den Notizen für die Nachrichten auf dem Schreibtisch ab, ehe ich dankend die Aspirin und das Wasser entgegen nehmen. „Danke Elli, was würden wir hier nur ohne sie machen.“ Der rothaarige, mit üppigen Locken versehen Kopf der zweiundvierzig Jährigen, schlanken Frau wackelt hin und her als sie lachend den Kopf schüttelt und mit einer Hand abwinkt. „Ach Schätzchen, hier müssen schon alle Zahnräder ineinander greifen, sonst läuft die Maschine nicht rund.“ Gibt sie zurück und die Lachfältchen um ihre strahlend blauen Augen werden noch ein wenig tiefer. Sie täschelt im Weggehen noch kurz meine Schulter und ich nehme noch einen kräftigen Schluck Wasser aus meinem Glas. Ich rücke meine Brille zurecht und zupfe kurz an meinem schwarzen Blazer, ehe ich mich, bereit für die Aufnahme an meinem Schreibtisch positioniere.
„3…2….1…und bitte.“ Erklingt Ridleys Stimme, welche von einem „Thumps up“ in meine Richtung begleitet wird. Routiniert formt sich das „ich-freue-mich-das-sie-eingeschaltet-haben-Lächeln“ auf meinen Lippen und mein Blick richtet sich gen meinen Zuschauern hinter dem kleinen Kameramonitor.
„Guten Morgen, Bürger der Enklave, ich bin Carmen Fox und begrüße sie zu den neun Uhr Enklave-Nachrichten. Das sind unsere heutigen Themen für sie.  Der Mord durch ein Gewaltverbrechen an dem Ehepaar Brend und ausserdem brandaktuell, die Sicherheitsbehörden er Enklave stellen Video mit äußerst geschmacklosem Scherz sicher.“
Nach dem beenden meines Satzes, lege ich eine kleine Kunstpause ein und nutze die Zeit dafür mit einem Finger über das Tablett vor mir zu wischen und mir die nächsten Notizen aufzurufen.
„Am 2.9. kam das Ehepaar Brend bei einem Gewaltverbrechen ums Leben. Bei einem abendlichen Spaziergang wurde das Ehepaar von zwei bislang unbekannten Tätern, sowohl männlichen als auch weiblichen Geschlechts überrascht und ermordet. Dem Ehepaar wurden EE-Cards entwendet, ansonsten schien den Dieben nichts von Wert zu sein, da nicht mehr entwendet wurde. Noch befinden sich die beiden Täter auf der Flucht, es wurde aber bereits Fahndung aufgenommen. Die Sicherheitsbehörden sorgen ausserdem für erhöhte Schutzmaßnahmen der Enklavebürger und gaben bekannt das jeder Hinweis, der zur Ergreifung der Täter führt mit einem Kopfgeld von 10 EE belohnt wird.“
Erneut nutze ich die kleine Kunstpause um dem Text auf meinem Display einen kleinen Schubbs zu geben und mir die nächsten Notizen aufzurufen.
„Einen äußerst geschmacklosen Scherz konnten die Beamten der Sicherheitsbehörde vor wenigen Minuten aus dem Netz sicher stellen.“ Ich drehe mich leicht auf meinem Stuhl und schaue nach rechts oben, neben mir auf die graue Wand. Genau an den Punkt wo nun für die Zuschauer das Video eingespielt wird.
Langsam baut sich ein Bild auf, als hätte das Signal Schwierigkeiten sich aufzubauen und stabil zu bleiben. Auch während der ganzen Übertragung gibt es immer wieder Verzerrungen und Störungen. - Als es endlich soweit ist, sieht man einen blutroten Sonnenuntergang, welcher ganz klar als digital eingearbeitet zu erkennen ist. Im Halbschatten eine scheinbar menschliche Gestalt. Auf den ersten Blick mag es wie ein Mittelalterlicher Ritter wirken. Eine bullige Panzerrüstung umhüllt die Gestalt und ein Helm, der das Gesicht völlig anonymisiert - Die Rüstung wurde nachgearbeitet und wirkt schlecht animiert. In der rechten Hand trägt der scheinbare Soldat eine Handfeuerwaffe (auch diese wurde vollkommen offensichtlich digital und auf billige Machart digital eingearbeitet, zudem gibt es solche eine Waffe nicht), die linke deutet mit dem Zeigefinger voran in die Kamera, während ein schwarzer Umhang von den Schultern des Soldaten weht. Das Rauschen macht hin und wieder einige Worte undeutlich, aber man kann sie verstehen. "Die Enklave verderbt von innen. - IHR seid - die Verderbnis. - Ich bin die Stimme der neuen Ordnung." Dann bricht die Übertragung prompt ab.
Aus den Augenwinkeln beobachte ich Ridley der mir mittels Fingerzeig vorgibt wann das Video zuende ist und auf sein Stichwort hin, wende ich mich wieder der Kamera zu.
„Augenscheinlich handelt es sich hierbei um einen mehr als nur ein bisschen schlechten Scherz. Über die eindeutig geistig verwirrten Urheber des Videos ist bislange noch nichts bekannt, dennoch nehmen die Sicherheitsbehörden diese stillose Videonachricht ernst und eine straffe Kooperation aus verschiedenen Abteilungen arbeitet eng für die Sicherheit der ehrbaren Enklavebürger zusammen.“
Nach dem Beenden meines letzten Satzes, sehe ich meine Kollegin Emily bereits aus den Augenwinkeln vor den Bluescreen für die Wetterkarte treten und setze ein Lächeln auf, welches ich zu den Zuschauern in die Kamera schicke.
„Das waren die neun Uhr Enklavenachrichten mit Carmen Fox, ich freue mich darauf dass sie wieder einschalten. Es folgt nun für sie das Wetter mit meiner Kollegin Emily Moore.“ Ein letztes Mal charmant gelächel, gibt Ridley mir erneut einen Fingerzeig und entlässt mich somit aus der Sendeaufnahme.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Die neun Uhr Nachrichten
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Private Nachrichten lassen sich zum Teil nicht öffnen
» Wie man einen Link macht (in Foren und Nachrichten)
» keine Privaten Nachrichten möglich
» Neue Nachrichten (Neue PN) Link färben?
» Private Nachrichten können nicht verschickt werden

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
TILRAUN Reloaded :: INGAME :: Ereignisse-
Gehe zu: